Info für Alle

Aufenthaltserlaubnis zum vorübergehenden Schutz nach §24 Aufenthaltsgesetz (AHG)

07.05.2022 /  D. Böhmer
Nach europäischer und deutscher Gestzgebung erhalten ukrainische Staatsbürger und Drittsaatenangehörige für ein Jahr eine Aufenthaltserlaubnis. Hierzu müssen sich die Geflüchteten bei der zuständigen Ausländerbehörde (ABH) registrieren lassen und enthalten einen entsprechenden Aufenthaltstitel.        Die Stadt Schwerte teilt am 06.05.22 mit, dass aus Kapazitätsgründen z. Zt. eine Registriuerung in Unna nicht möglich ist und daher diesbezüglich am 12. Mai die Geflüchteten mit Bussen zur zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) nach Soest gebracht werden. Alle betrofennen Personen erhalten hierzu kurzfristig von der Stadt Schwerte per Post nähere Informationen  (Abfahrtszeiten und -orte). Nachfolgend das für die Registrierung notwendige Antragsformular sowie Informationen in ukrainischer und deutscher Sprache:   
Antragsformular Registrierung     
Informationen (ukrainisch)
Informationen (deutsch)

Informationen der Polizei für ukrainische Geflüchtete

05.05.2022 /  D. Böhmer
Die Polizei NRW gibt wichtige Informationen für ukrainische Informationen in ukrainischer und deutscher Sprache    
Informationen der Polizei

Informationen der Auslandsgesellschaft

05.05.2022 / D.  Böhmer
Die Auslandsgesellschaft veröffentlchte ein umfassendes Serviceheft in ukrainischer Sprache
Serviceheft

Unterstützungsangebote für geflohene Menschen aus der Ukraine in Schwerte

04.04.2022 /  D.  Böhmer

Nachfolgend sind die Unterstützungsangebote für geflohene Menschen aus der Ukraine zusammengefasst und unterteilt nach
Behördliche Regelungen und Angebote der Stadt Schwerte
und
Unterstützungsangebote des AK Asyl